Ungleichheit

Ungleichheit

Ungleichheit ist das Querschnittsthema zu allen Problemen, die wir lösen müssen: Sei es die Klimakrise oder die Spaltung der Gesellschaft – man kann die Themen nicht vollumfänglich begreifen, ohne Ungleichheiten mitzudenken. Die Vereinten Nationen haben die Reduzierung von Ungleichheit daher als ein eigenständiges Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030 formuliert, Nr. 10: Ungleichheit soll innerhalb und zwischen Ländern reduziert und niemand abgehängt werden. „Leave no one behind!“

Was sind die Nachhaltigkeitsziele, auch kurz SDGs*Sustainable Development Goals ? Hier gibt es mehr Informationen dazu: 17 Nachhaltigkeitsziele.

Formen der Ungleichheit

Weil es nicht „die eine“ Ungleichheit gibt, ist es sinnvoll, sich die einzelnen Formen genauer anzusehen. Diese Unterscheidung hilft auch zu verstehen, dass verschiedene Formen von Ungleichheiten verwoben sind und einander verstärken. Das hat uns zuletzt die Corona-Pandemie besonders stark vor Augen geführt. Die Pandemie hat nicht alle gleichermaßen getroffen, sondern vor allem die Einkommensschwächeren, Menschen mit schlechterem Zugang zu Bildung, und BIPoCBlack, Indigenious, People of Colour .

Wenn Interesse an einer bestimmten Kategorie besteht, einfach auf die Kategorie unter dem Titel des Beitrags klicken – dann geht es direkt zum Thema und allen Beiträgen, die es hierzu gibt.

Oder aber nachfolgend aus Themen und Kategorien auswählen:

 

  • All Posts
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Erben
  • Elite
  • Klima
  • Gender
  • Rassismus
  • Bildung
  • Narrative
  • Gesundheit
  • Deutschland
  • Intersektionalität